Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w0085713/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 12
Veranstaltungstipp: Deutschlands erstes LawCamp » kriegs-recht.de

Veranstaltungstipp: Deutschlands erstes LawCamp

19. Januar 2010Allgemeinby Henning Krieg
8

Vor etwas mehr als drei Jahren schwappte mit dem so genannten „BarCamp“-Format eine Konferenz-Idee von den USA aus über den großen Teich nach Deutschland, die seitdem beständig an Popularität gewonnen hat. Das Besondere an BarCamps ist, dass das Programm der Konferenz nicht von vornherein festgelegt ist. Stattdessen hat jeder Teilnehmer die Möglichkeit, einen eigenen Vortrag oder Workshop anzubieten, und das Programm wird erst am Tag der Veranstaltung festgelegt. Was chaotisch klingt, funktioniert erstaunlich gut: In den vergangenen drei Jahren habe ich an rund einem Dutzend BarCamps teilgenommen, und die meisten von ihnen standen hinsichtlich der Qualität der Beiträge etablierten Fachkonferenz nicht nach. Ein weiterer Vorteil: Die besondere Art der Gestaltung führt regelmäßig zu einer im Vergleich zu herkömmlichen Konferenzen offeneren und kommunikativeren Atmosphäre.

Die ersten BarCamps – sowohl in den USA, als auch in Deutschland – hatten einen klaren IT-Bezug. Nach und nach haben aber auch immer mehr thematisch anderweitig ausgerichtete Fach-Veranstaltungen in diesem Format stattgefunden, wie beispielsweise PolitCamps, EducationCamps, TourismusCamps und SocialCamps.

Was es bislang in Deutschland noch nicht gegeben hat, ist ein LawCamp. Das wird sich jetzt ändern: Am 20. März veranstaltet findet in Frankfurt am Main das erste deutsche LawCamp statt.


lawcamp_logo

Dieses erste LawCamp richtet sich gezielt an Juristinnen und Juristen aus dem Bereich des IT-Rechts. Um die Schwerpunktsetzung nochmals zu fördern, sind fünf Themenkomplexe als übergeordnete „Track-Themen“ vorgesehen, namentlich (i) Outsourcing, (ii) Public Sector, (iii) Web 2.0, (iv) Digitale Medien und Urheberrecht sowie schließlich (v) Datenschutzrecht. Ein sechster Track ist keinem speziellen Bereich zugeordnet, so dass Raum auch für interessante Beiträge mit anderer Schwerpunktsetzung gegeben sein wird.

Das LawCamp wird dabei ein BarCamp mit kleinen Modifikationen sein. Da das Format unter Juristen vermutlich noch nicht allgemein bekannt ist, wird es mit einem Rumpfprogramm bereits feststehender Referenten gemischt. Unter diesen sind beispielsweise Jörg Heidrich vom heise Verlag, Dr. Florian Drücke vom Bundesverband Musikindustrie, Dr. Patrick Breyer vom Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung, Robert Bartel von der Deutschen Bahn, Bettina Robrecht von der Schufa, Lawblogger Udo Vetter und Ralf Zosel vom Beck Verlag.

Ich freue sehr darüber, dass es in Deutschland endlich auch ein LawCamp geben wird – zumal ich einer der „Väter“ dieser Veranstaltung bin. Mehr Informationen zur Veranstaltung und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt auf der Webseite des LawCamps (klick hier).

  1. Ist das jetzt nur für Juristen gedacht oder auch für an Rechtsthemen interessierte (und etwas vertraute) Nicht-Juristen?

  2. Stefan Evertz sagt:

    Ich sehe schon, du willst einfach nicht zum BarCampRuhr kommen – letztes Jahr passte es zeitlich nicht und diesmal machst du einfach selber ein Camp ;-)

    Klingt jedenfalls sehr interessant – wenn ich nicht selber an dem Wochenende mit dem BarCampRuhr3 beschäftigt wäre, wäre ich vermutlich dabei. So wünsche ich stattdessen einfach allen TeilnehmerInnen ein inspirierendes „LawCamp“.

  3. @Henning: Es ist in der Tat eine primaer auf / fuer Juristinnen und Juristen ausgerichtete Veranstaltung; man koennte es auch ein „Fach-BarCamp“ nennen…

    @stefan: Zu aergerlich. Vielen Dank fuer die guten Wuensche!

  4. @Henning
    Primär für Juristen geht ja vielleicht noch. Hab ja immerhin auch etwas juristische Bildung im Studium genossen und auch ein paar Kurse freiwillig belegt.
    Ich lass es mir mal durch den Kopf gehen.

  5. […] 3 (bei dem man sich ab morgen auf die Anmeldelisten setzen kann), dann das PolitCamp 1.0 und das LawCamp. Wobei sich die drei Termine zum Teil schon an unterschiedliche Zielgruppen richten (gerade […]

  6. […] 20. März (Samstag), Frankfurt Informationen und Anmeldung auf http://www.itlawcamp.de, Ankündigung drüben bei Henning Schlagwörter: Barcamp, Kultur, Recht, Ruhrgebiet, Twittwoch, twruhr, […]

  7. […] auf der re-publica10 hinzu. Und auch auf dem im März in Frankfurt am Main stattfindenden IT LawCamp (dem ersten LawCamp in Deutschland überhaupt) werde ich natürlich gerne ein Thema anbieten. […]

Schreibe einen Kommentar