Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w0085713/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 12
17 kostenlose Videotutorials zur Social Media Communication » kriegs-recht.de

17 kostenlose Videotutorials zur Social Media Communication

20. Dezember 2010Social Mediaby Henning Krieg
9

Feine Sache: Die Hochschule für Wirtschaft und Technik Dresden – kurz „HTW“ – hat unter Leitung von Prof. Sonntag und in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Dresden ein überaus bemerkenswertes, eLearning-basiertes Ausbildungsangebot zur „Social Media Communication“ auf die Beine gestellt. Prof. Sonntag hat 12 weitere Experten um sich versammelt, die in insgesamt 17 Videotutorials verschiedenste Aspekte der Kommunikation mittels Social Media erläutern – und ich freue mich, zu diesem Kreis zu gehören.

Die Ausbildung wird zwar primär für Studierende der HTW und der TU angeboten, denen nicht nur die eLectures zur Verfügung stehen, sondern die die Materie auch anhand von Fallstudien in virtueller Gruppenarbeit weiter vertiefen können. Aber auch wer nicht an der HTW oder der TU eingeschrieben ist, kann vom Angebot profitieren: Die Programmorganisatoren haben sich dazu entschlossen, die 17 Videos zum Abruf für jedermann kostenlos im Internet bereitzustellen.

Update:Und vorbei: Inzwischen sind die Videos nicht mehr frei im Internet abrufbar.

Hier die Links zum vollen Programm (nach Dozentennamen alphabetisch sortiert):

Natürlich läuft parallel zum Projekt auch ein Blog – es ist unter www.social-media-experten.de erreichbar. Dort gibt es beispielsweise weitere Informationen zu den Ausbildungsinhalten, zu den Machern hinter dem Projekt und zu den Dozenten. Und auch die Facebook-Fanpage darf nicht fehlen – siehe hier.

Wie eingangs schon geschrieben – ich halte das Projekt für überaus bemerkenswert, und das gleich in mehrerlei Hinsicht. Zum einen deshalb, weil hier ein umfassendes Weiterbildungsangebot zum Einsatz von Social Media an Hochschulen organisiert wird, mir ist kein vergleichbares Programm bekannt. Zum anderen, weil dieses Angebot nicht nur über Social Media informiert, sondern sie auch selbst umfassend einsetzt. Und zum dritten, weil man sich entschieden hat, das Material nicht nur den eigenen Studierenden, sondern im Wesentlichen auch allen anderen Interessierten zugänglich zu machen. Chapeau.

  1. Daher gab es eine Anerkennung der Hochschulinitiative Neue Bundesländer für Wettbewerb 2010/2011 „Vermarktungsfähige Attraktivität der Studienbedingungen an ostdeutschen Hochschulen“ [1].

    [1] http://www.hochschulinitiative.....-2011.html

  2. Vielen Dank für den Tipp. Aus der Perspektive unserer Forschung zur Social Media Szene kann ich nur zustimmen: (Nur) Theoretisch über Social Media zu sprechen bringt nicht all zu viel. Vielmehr muss es um die Orientierung im Feld und das Anschlussfähig-Werden gehen, dass vermittelt — oder besser: geübt — werden muss. Für einen fachlich fundierten Einstieg allerdings sind die Tutorials äußerst wertvoll.

  3. Videokurs in Neuen Sozialen Medien | einfach komplex genossenschaft sagt:

    […] Dresden haben ein eLearning-Angebot zur „Social Media Communication“ in Form von 17 Videotutorials veröffentlicht. Günstiger als kostenlos kommt man nicht zu diesem Know […]

  4. […] 17 Video-Tutorials gibt es bei Henning Krieg. Die Aufnahmen sind Teil des Social Media-Lehrgangs der HTW- Dresden und werden netterweise kostenlos zur Verfügung gestellt. […]

  5. Guten Tag Herr Krieg, die Links zu den Videos funktionieren bei mir nicht. Wissen Sie, wo man die Videos sonst noch findet?
    Grüsse aus der Schweiz
    Daniela A. Caviglia

  6. carina waldhoff sagt:

    Hallo – sieht nach einer tollen zusammenstellung aus, leider lässt sich grar keiner der links öffnen? Werde nochmal vorbeischauen die tage …

  7. A. Ziegler sagt:

    Hört sich sehr spannend an, leider funktionieren die Links nicht mehr. Gibt es die Tutorials auch auf einer anderen Seite zum Download?

  8. teslanova sagt:

    schon sehr schade, dass es das nicht mehr gibt, welche gründe gibt es dafür?

  9. @teslanova: Mir ist leider nicht bekannt, dass die HTW sich zu den Gründen öffentlich geäußert hätte.

Schreibe einen Kommentar