Wie steht’s um Großkanzleiblogs in Deutschland?

22. November 2010Allgemeinby Henning Krieg
11

Während rund die Hälfte der 200 größten US-amerikanischen Law Firms bloggt (Quelle), lässt sich die Anzahl der Großkanzleiblogs in Deutschland an einer Hand abzählen. Die Bedenken gegen das Bloggen sind hierzulande vielfältig: Diese Form der Außendarstellung passe nicht zum Selbstverständnis als Großkanzlei, beim Bloggen laufe man Gefahr, sich angreifbar zu machen, der für das Bloggen erforderliche Zeitaufwand sei zu groß, Blogs seien grundsätzlich für die Akquise durch Großkanzleien ungeeignet – das sind einige der Vorbehalte, die immer wieder geäußert werden.

Vorbehalte, die in den meisten Kanzleien bestehen – jedoch nicht in allen. Einige, sehr wenige Großkanzleien haben sich auf das Terrain getraut, und bloggen zum Teil sogar schon seit längerer Zeit. Wer sind diese Kanzleien, und wie bloggen sie? Dazu die nachfolgende Übersicht (in alphabetischer Reihenfolge):

.

Bird & Bird LLP



Adresse:

Inhaltliche Schwerpunkte:

    Bei Bird & Bird fokussiert man sich auf das IT-Recht.

Online seit:

    9. Februar 2010

Anzahl der Blogbeiträge in den vergangenen sechs Monaten:

    8 (durchschnittlich 1,3 Beiträge pro Monat)

Anzahl der Kommentare in den letzten sechs Monaten:

    1 (durchschnittlich 0,1 Kommentar pro Beitrag)

Integration von Social Media auf dem Blog:

    Twitter-Feed eingebunden.

Social Media Aktivitäten außerhalb des Blogs:

    Auf Twitter unter www.twitter.com/lawcamp_de. Der Twitter-Account wird ausschließlich für Hinweise auf neue Blogbeiträge genutzt.

Anmerkungen:

    Das Blog von Bird & Bird ist parallel zum von der Kanzlei veranstalteten IT-LawCamp online gegangen. Es ist – wie übrigens auch die Blogs der anderen hier erwähnten Großkanzleien – nicht auf den Kanzleiseiten eingebunden, sondern wird unter einer separaten URL betrieben.

.

CMS Hasche Sigle



Adresse:

Inhaltliche Schwerpunkte:

    Laut Selbstbeschreibung alles, „(w)as in einer Großkanzlei vor sich geht“

Online seit:

    2. April 2010

Anzahl der Blogbeiträge in den vergangenen sechs Monaten:

    94 (durchschnittlich 16,6 Beiträge pro Monat)

Anzahl der Kommentare in den letzten sechs Monaten:

    20 (durchschnittlich 0,2 Kommentare pro Beitrag)

Integration von Social Media auf dem Blog:

    Funktionalitäten zum „Social Sharing“ bspw. über Twitter und Facebook sind eingebunden.

Social Media Aktivitäten außerhalb des Blogs:

    Nicht bekannt.

Anmerkungen:

    Bei CMS Hasche Sigle betreibt man im Vergleich zu den anderen hier erwähnten Kanzleien wohl den größten Aufwand: Die Seite ist sehr professionell gestaltet, und hier sind zahlenmäßig die meisten Autoren am Werk.

.

DLA Piper



Adresse:

    www.blog.dlapiper.com/detechnology/

Inhaltliche Schwerpunkte:

    Blog zum Technologie- und IT-Recht

Online seit:

    21. September 2009

Anzahl der Blogbeiträge in den vergangenen sechs Monaten:

    27 (durchschnittlich 4,5 Beiträge pro Monat)

Anzahl der Kommentare in den letzten sechs Monaten:

    0 (das Kommentieren ist auf dem Blog nicht möglich)

Integration von Social Media auf dem Blog:

    Funktionalitäten zum „Social Sharing“ bspw. über Twitter und Facebook eingebunden.

Social Media Aktivitäten außerhalb des Blogs:

    Nicht bekannt.

Anmerkungen:

    Wegen des Fehlens einer Möglichkeit zum Kommentieren könnte man hier durchaus diskutieren, ob es sich überhaupt um ein Blog im eigentlichen Sinne handelt.

.

Osborne Clarke



Adresse:

Inhaltliche Schwerpunkte:

    Blog zum Recht rund um Online-Games

Online seit:

    27. August 2009

Anzahl der Blogbeiträge in den vergangenen sechs Monaten:

    31 (durchschnittlich 5,2 Beiträge pro Monat)

Anzahl der Kommentare zin den letzten sechs Monaten:

    34 (durchschnittlich 1,1 Kommentare pro Beitrag)

Integration von Social Media auf dem Blog:

    Funktionalitäten zum „Social Sharing“ bspw. über Twitter und Facebook eingebunden.

Social Media Aktivitäten außerhalb des Blogs:

Anmerkungen:

    Onlinespielerecht ist offenbar das „dienstälteste“ der deutschen Großkanzleiblogs. Der Content wird mehrfach verwertet: Die Blogbeiträge werden als Teaser auf den Webseiten der GamesMarkt eingebunden.

.

Und sonst so?

Neben den oben aufgezeigten offiziellen Kanzleiblogs gibt es noch einige persönliche Blog von Anwälten, die in Großkanzleien tätig sind. Dr. Alexander Hartmann (K&L Gates) engagiert sich seit Jahren bei Jurabilis, Prof. Dr. Olaf Müller-Michaels von Orrick, Hölters & Elsing schreibt unter www.verschmelzungsbericht.de. Etwas jünger (zumindest das Blog) ist www.kartellblog.de, das von Dr. Johannes Zöttl (Jones Day) betrieben wird. Insbesondere für dieses Blog gibt es meinerseits übrigens eine ausdrückliche Leseempfehlung: Dr. Zöttl widmet sich nicht nur dem Kartellrecht, sondern ist auch ausgewiesener Web 2.0 Afficionado, der regelmäßig zum Einsatz des Web 2.0 durch Anwälte schreibt.

.

  1. Meister sagt:

    Ein kleiner Hinweis: Auf der Startseite der offiziellen CMS Homepage wird das Blog in der rechten Spalte durchaus beworben und eingebunden.

    • Danke für den Hinweis. Allerdings meinte ich mit „einbinden“ nicht nur einen Hinweis auf das Blog, sondern das tatsächliche Einbinden / Einbetten des Blogs selbst auf der eigentlichen Kanzleiseite. Ob das sinnvoll ist oder nicht, wird z.B. aktuell in der US-Szene stark diskutiert.

  2. […] abschreckt und wegen vermeintlicher Unseriösität der Konkurrenz in die Arme treibt. Doch es gibt Hoffnung, wie Kollege Henning Krieg gestern feststellte. Auch vereinzelte Großkanzleien trauen sich mittlerweile zu […]

  3. Kartellblog. sagt:

    Besten Dank für die Empfehlung. Den CMS-Blog finde ich auch gut (obwohl der title tag den Leser etwas in die Irre führt).

  4. Ziegelmayer sagt:

    Besten Dank für den Ansporn.
    @ Kartellblog: Das mit der Irreführung sollten Sie konkretisieren. Dann arbeiten wir daran…

  5. Kartellblog. sagt:

    @ziegelmayer – aber gerne doch. Etwas in die Irre führt: Wenn ich „Was in einer Großkanzlei vor sich geht“ lese, erwarte ich Informationen darüber, was in einer Grosskanzlei vor sich geht. Das Thema betreffen die Posts aber nur zum kleinen Teil.

  6. Ziegelmayer sagt:

    @Kartellblog: Ok, der erste Leserwunsch ist auch der unserer Redaktion. Wollen und können liegen da noch auseinander, aber: Sicher werden sich bald noch mehr Autoren „überwinden“ und Sie bekommen mehr zu lesen…

  7. John Doe sagt:

    “Was in einer Großkanzlei vor sich geht” lässt auf Anekdoten, Hintergrundwissen und Infos über das „tägliche CMS-Leben“ hoffen. Leider (noch?) vergebens…

  8. CMS Blog sagt:

    @Kartellblog: Sie haben doch Recht. Wir haben den Untertitel etwas angepasst….

Schreibe einen Kommentar