FAQ zum „SecondLifeRecht“ im JuraWiki

Das JuraWiki – ein übrigens schon für sich genommen sehr interessantes Projekt – hat nun eine spezielle Sektion für das Recht rund um Second Life (und andere so genannte Metaversen) eingerichtet. Unter www.jurawiki.de/SecondLifeRecht finden sich „Frequently Asked Questions“ zum Thema – und bereits eine gute Menge an entsprechenden Antworten.

Das Ganze ist, wie so viele Wikis, vom Aufbau und der Gestaltung her vielleicht noch ein bisschen verbesserungsfähig, bei dieser „Work im Progress“ scheint aber bereits jetzt eine substantielle Menge an Informationen zusammengetragen worden zu sein.

Schon seit längerer Zeit beschäftige ich mich auch selbst intensiv mit dem rechtlichen Rahmen, der für (und in) “Metaversen” gilt – also für “Second Life”, “There”, “Cyworld” und Co. (beispielweise im Rahmen von Artikeln, von Vorträgen). Immer wieder merke ich dabei, dass unter Usern, aber naturgemäß auch bei Menschen, die sich professionell mit dem Thema Metaversen beschäftigen, ein großes Interesse am Thema besteht. Gerade vor diesem Hintergrund, und nicht zuletzt weil es (sowohl in der Fach-, als auch in der „Populärliteratur“) bislang vergleichsweise wenige Veröffentlichungen hierzu gibt, erscheint mir das Projekt des JuraWikis als besonderes interessant.

via LAWgical

  1. Anonymous sagt:

    Zum Thema Recht in Second Life, insbesondere zur spannenden Frage, welche Rechte Nutzer unter dem Stichwort „virtuelles Eigentum“ an ihren Inhalten haben, erscheint demnächst ein recht umfassendes Buch:

    http://www.mohr.de/fileadmin/u.....df#page=55

Schreibe einen Kommentar