Archive for the ‘Veranstaltungen’ category

Am 19. Februar 2016 in München: Der Publishing-Track – Medienrecht für Menschen, die im Internet publizieren

Seit 2013 unterstütze ich den Verlag C.H.Beck bei der Konzeptionierung, Organisation und Durchführung des DialogCamps – einem BarCamp rund um das IT-, Online-, Urheber- und das Datenschutzrecht. Am 19. Februar 2016 geht das DialogCamp in die fünfte Runde – und dabei gibt es eine Premiere: den Publishing-Track. Dieser aus fünf Workshops bestehende Track richtet sich speziell an alle, die im Internet publizieren – an Blogger, Youtuber und Instagrammer, aber auch an „klassische“ Journalisten. Eine juristische Vorbildung ist nicht erforderlich.

Im Publishing-Track dreht sich alles um den Rechtsrahmen für das Publizieren im Internet. Wie war das noch einmal mit dem Urheberrecht – wann darf ich welche fremden Inhalte nutzen, und wann oder wie nicht? Was sind die Besonderheiten beim Fotorecht? Wen (und was) darf ich eigentlich fotografieren? Und wie schütze ich meine eigenen Inhalte rechtlich am besten? Was hat es mit dem Äußerungsrecht auf sich – welche Meinungen sind zulässig, worauf muss ich bei Tatsachenäußerungen achten? Was ist mit dem speziellen Presserecht? Wie verhält es sich mit dem Spannungsfeld Schleichwerbung? Und wie reagiere ich am besten, wenn trotz aller Sorgfalt dann doch einmal eine Abmahnung ins Haus flattert?

Durch den Publishing-Track führen die erfahrenen Medien- und Internetrechtler Thorsten Feldmann und Adrian Schneider. Der Track ist bewusst modular aufgebaut, so dass sich jede und jeder gezielt die Workshops zu den Themen herauspicken kann, die sie oder er kennenlernen oder vertiefen möchte. Gleichzeitig ist auch das Dachprogramm des DialogCamps zugänglich – wer mag, der oder die kann auch jederzeit zu den anderen Workshops des DialogCamps wechseln.

Der UKB für das DialogCamp liegt bei 25 EUR (Brotzeit und Mittagessen inbegriffen). Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es unter www.dialog-camp.de.

Video zum „Saisonrückblick Social Media Recht“ auf der re:publica 2013

In dieser Woche durften Thorsten Feldmann und ich im fünften Jahr in Folge mit einem gemeinsamen Workshop zum Social Media Recht bei der re:publica auftreten – Freude und Ehre zugleich. Während ich im vorhergehenden Blogpost noch „nur“ die von Thorsten und mir eingesetzten Folien zur Verfügung gestellt habe freue ich mich, jetzt auch einen Videomitschnitt unseres Workshops bereitstellen zu können:



Ein großer Dank geht meinerseits an die Macher der re:publica, an unser – wieder einmal – tolles und „interaktives“ Publikum, und nicht zuletzt auch an Thorsten. Während wir beiden in den letzten Jahren mehrfach als die „Bud Spencer und Terrence Hill des Rechts“ bezeichnet wurden, fielen dieses Jahr auch mehrfach die Namen „Statler und Waldorf“ – bis zum entsprechenden Alterszynismus ist es aber hoffentlich bei uns beiden noch einiges hin.

Das Video ist unter den Nutzungsbedingungen „Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Germany (CC BY-SA 3.0 DE)“ von den Veranstaltern der re:publica veröffentlicht worden.

Saisonrückblick Social Media Recht 2012/2013 – Folien zum Workshop auf der re:publica 2013

The same procedure as every year: Thorsten Feldmann hatte ich das Vergnügen, auch auf der re:publica 2013 wieder einen Workshop zum Thema Social Media Recht anbieten zu dürfen – damit waren Thorsten und ich inzwischen zum fünften Mal seit 2009 gemeinsam mit diesem Workshop bei der re:publica am Start.

Und natürlich stellen wir die Folien zu unserer Session gerne auch in bewährter Form über Slideshare zur Verfügung:


DialogCamp am 22. Februar – BarCamp zu IT-, Datenschutz- und Urheberrecht

Nochmals ein kurzer Veranstaltungshinweis: Am Freitag, dem 22. Februar – also in etwa zwei Wochen – findet in München zum zweiten Mal das DialogCamp statt. Das DialogCamp ist ein BarCamp rund um IT-, Datenschutz- und Urheberrecht, es wird gemeinsam von den juristischen Fachzeitschriften MMR (Multimedia und Recht) und ZD (Zeitschrift für Datenschutz) aus dem Hause C.H. Beck sowie der FOM Hochschule für Oekonomie & Management veranstaltet. Da die Räumlichkeiten bei der FOM mehr als großzügig gestaltet und entsprechend viele Plätze verfügbar sind, ist eine Anmeldung und Teilnahme immer noch möglich.

In leichter Abweichung vom „strengen“ BarCamp-Prinzip haben die Veranstalter fünf Leuchtturmreferenten gewinnen können – Bruno Kramm von der Piratenpartei, Jörg Heidrich vom heise Verlag, Dr. Jana Moser von der Axel Springer AG, Jürgen Kunze vom Bundesministerium der Justiz und Dr. Georg Nolte von Google. Detailliertere Beschreibungen dieser „Leuchttürme“ und ihrer Vorträge und Workshops beim DialogCamp gibt es hier.

Wer einen Eindruck vom ersten DialogCamp gewinnen möchte, das im Juni 2012 stattgefunden hat: Hier gibt es einen Veranstaltungsbericht.

Disclosure: Ich berate und unterstütze die Veranstalter bei Konzeption, Planung und Durchführung des DialogCamps.

Das DialogCamp geht in die zweite Runde – am 22. Februar 2013 in München

Zu diesem Zeitpunkt nur ein ganz kurzer Hinweis, später mehr: Am 22. Februar geht das DialogCamp in die nächste Runde und findet zum zweiten Mal statt. Das DialogCamp ist ein BarCamp zu IT-, online- und datenschutzrechtlichen Themen, es wird gemeinsam von den juristischen Fachzeitschriften MMR (Multimedia und Recht) und ZD (Zeitschrift für Datenschutz) aus dem Hause C.H. Beck, beide unter Leitung von Chefredakteurin Anke Zimmer-Helfrich, sowie der FOM Hochschule für Oekonomie & Management veranstaltet.

Wer einen Eindruck vom ersten DialogCamp, das im Juni dieses Jahr stattgefunden hat, gewinnen möchte: Hier gibt es einen Veranstaltungsbericht.

Saisonrückblick zum Social Media Recht auf der re-publica 2012

Kurzer Hinweis in eigener Sache: Kommende Woche findet vom 2. bis 4. Mai die re-publica in Berlin statt, und ich freue mich, zum fünften Mal bei der Veranstaltung an Bord zu sein. Die Leute hinter der re-publica um Johnny Häusler und Markus Beckedahl beschreiben die Konferenz – meiner Meinung nach ganz treffend – wie folgt:

„Was 2007 als „Klassentreffen“ von Bloggern, Internetaktivisten und Netzintellektuellen unter dem Motto „Leben im Netz“ mit 700 Teilnehmern begann, ist mittlerweile zu einer der größten Konferenzen Deutschlands über Blogs, soziale Medien und die digitale Gesellschaft herangewachsen.“

Seit 2008 habe ich jedes Jahr auf der re-publica einen Workshop zu den Themen „Bloggen und Recht“ und später zu „Social Media Recht“ angeboten – 2008 noch als One-Man-Show, seit 2009 gemeinsam mit dem geschätzten Anwaltskollegen Thorsten Feldmann. Und auch in diesem Jahr werden wir uns mit einem Saisonrückblick den wichtigen rechtlichen Entwicklungen widmen, die es in den vergangenen zwölf Monaten in diesem Bereich gegeben hat. Zeit und Ort des Workshops: Donnerstag, 3. Mai, 15.00 Uhr auf Stage 8.